Biogenes Flüssiggas von Schröder Gas
BIO wird bei uns ab sofort groß geschrieben

Flüssiggas bietet Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten, um die Forderungen des neuen Gebäude-Energie-Gesetzes (GEG) zu erfüllen. Mit unserem neuen Produkt BIO Propan, dem biogenem Flüssiggas haben Sie die Chance, mit Ihrer herkömmlichen Flüssiggasheizung ohne Umrüstung alle Forderungen des GEG ganz einfach zu erfüllen.

Erfahren Sie hier alles Wichtige über das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG).

Machen Sie Ihr Zuhause fit für die Zukunft.

Wünschen Sie mehr Informationen über BIO Propan?

Bitte rechnen Sie 9 plus 8.

BIO Propan - Energie mit noch mehr Nachhaltigkeit

Biogenes Flüssiggas von Schröder Gas

BIO Propan ist unser biogenes Flüssiggas, welches wir Ihnen ab sofort anbieten. Wir von Schröder Gas sind mit allen Anbietern von Bio-LPG im Kontakt, um Ihnen eine sichere Versorgung an BIO Propan zu ermöglich. Ab sofort können auch Sie das nachhaltiges biogene Flüssiggas von uns beziehen.

Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) 2023 kurz und knapp

gebaeudeenergiegesetz_infoblatt_2023.pdf (72,6 KiB)

Flüssiggas ist nicht gleich Flüssiggas

Herkömmliches Flüssiggas wird in einem komplexen Destillationsverfahren aus Erdöl und Erdgas hergestellt. BIO Propan, das biogene Flüssiggas von Schröder Gas unterscheidet sich vom etablierten Flüssiggas in den verwendeten Rohstoffen. 60 % der verwendeten Rohstoffe werden aus nachwachsenden organischen Rest- und Abfallstoffen verschiedener Industrien gewonnen. Die anderen 40 % sind Pflanzenöle aus nachwachsenden Rohstoffen wie Soja oder Raps.

Umweltfreundlich, emissionsarm und regenerativ
Im Vergleich zu anderen Energieträgern ist bereits konventionelles Flüssiggas emissionsarm und umweltfreundlich. Mit BIO Propan aus nachwachsenden Rohstoffen kann 40 - 60 % CO2 eingespart werden. Einsparungen von bis zu 90 % CO2 können erzielt werden, wenn Reststoffe und organische Abfälle bei der Herstellung von biogenem Flüssiggas genutzt werden. BIO Propan ist ein regenerativer Energieträger, da es zu 100 % aus erneuerbaren Ressourcen hergestellt werden kann.

Die Herstellung - Ein Nebenprodukt wird zur Hauptsache
BIO Propan ist ein Nebenprodukt bei der Herstellung von Biodiesel. Mittels Wasserstoff (Hydrogenolyse) wird der Kraftstoff Biodiesel hergestellt. Im Zuge der Raffinierung des Biodiesels entstehen Gase, die zu biogenem Flüssiggas weiterverarbeitet werden können.

BIO Propan für zu Hause, Gewerbe und Industrie
BIO Propan unterscheidet sich in der chemischen Zusammensetzung nicht von dem bisher verwendeten Flüssiggas. Deshalb kann das biogene Flüssiggas bei allen herkömmlichen flüssiggasbetriebenen Heizungs- und Nutzungsanlagen eingesetzt werden. Eine Umrüstung Ihrer Flüssiggasanlage ist nicht erforderlich. Selbst ein Vermischen von konventionellem Flüssiggas und BIO Propan ist möglich und der Umstieg zu mehr Nachhaltigkeit mühelos.

 

Flüssiggas hat Zukunft
In einigen Ländern ist es längst verboten bei der Verarbeitung von Erdgas und Erdöl das Nebenprodukt Flüssiggas ungenutzt abzufackeln. Somit gewinnt bereits das konventionelle Flüssiggas an Bedeutung. Das nachhaltige BIO Propan ist ein Schritt weiter in Richtung Zukunft. Mit einem höchstmöglichen Anteil an Rest- und Abfallstoffen in der Produktion werden die bereits niedrigen Emissionen weiter gesenkt und der Weg zur Emissionsneutralität bereitet.

Wo Bio drauf steht, ist garantiert Bio drin

Bereits die Erzeugung der eingesetzten Rohstoffe aus erneuerbaren Quellen unterliegt strengen Maßstäben und Prüfungen auf Nachhaltigkeit mittels der ISCC (International Sustainability & Carbon Certification) und RSPO (Roundtable of Substainable Palm Oil).

 

Das heißt, sämtliche Rohstoffe sind zurückverfolgbar und nachweislich zertifiziert.

Bei Fragen zu BIO Propan, kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.

 

Alle Fakten rund um das Thema Gasheizungen 2024

gebaeudeenergiegesetz_infoblatt_2023.pdf (72,6 KiB)