Allgemeine Fragen

Fragen zu Strom aus erneuerbaren Energien

Ökostrom ist elektrische Energie, die aus erneuerbaren natürlichen Energiequellen wie zum Beispiel Wasser oder Wind gewonnen wird. Dem gegenüber stehen konventionell erzeugter Strom wie Kernenergie und Strom aus fossilen Rohstoffen wie Öl oder Kohle. Ökostrom wird auf umweltschonende Art und Weise gewonnen; bei seiner Erzeugung entstehen – im Gegensatz zu Strom aus fossilen Energieträgern – keine oder nur sehr geringe CO2-Emissionen.

Bei Ökostrom setzen wir auf nachwachsende natürliche Ressourcen. Damit schützen wir die Umwelt und sorgen gleichzeitig für eine langfristig zuverlässige Stromversorgung.

Ja. Da in Deutschland der Begriff „Ökostrom“ nicht geschützt bzw. verbindlich definiert ist, gibt es Zertifikate, die die Umweltverträglichkeit und die Herkunft des Stroms garantieren. Sie werden regelmäßig vom TÜV kontrolliert. Der Ökostrom von Schröder Gas wurde mit dem TÜV-geprüften Zertifikat „RenewablePLUS“ ausgezeichnet.

Ja – aber nicht nur. Der Strommix, der Ihren Haushalt versorgt, ist eine Mischung aus Ökostrom und konventionell erzeugtem Strom. Das liegt daran, dass alle Anbieter ihren Strom in einen gemeinsamen „Pool“ einspeisen, aus dem dann die einzelnen Haushalte versorgt werden. Und es bedeutet, dass der Anteil an Ökostrom immer größer wird, je mehr Kunden sich für erneuerbare Energien entscheiden: Mit jedem Wechsel erhöht sich der Anteil an Ökostrom im Netz.

Unser Strom wird zum größten Teil in Norwegen produziert, wo immense Wasserreserven eine umweltfreundliche Stromerzeugung ermöglichen. Dieses Wasser regeneriert sich selbst und sorgt damit für einen sauberen Kreislauf ohne Rückstände und schädliche Emissionen. Bei Bedarf setzen wir aber auch auf andere erneuerbare Energiequellen – zum Beispiel Wind- oder Sonnenenergie.

Ihnen als Verbraucher garantiert unser Zertifikat „RenewablePLUS“, dass wir jeder Zeit zu 100% auf erneuerbare Energien und eine ressourcenschonende Gewinnung setzen.

Wir von Schröder Gas setzen uns dafür ein, dass der Anteil an Ökostrom im Gesamtnetz stetig weiter zunimmt. Das ist jedoch nur möglich, wenn kontinuierlich in den Bau neuer und den Ausbau bestehender Anlagen investiert wird: Je mehr Kraftwerke für erneuerbare Energien wie Wasserkraft entstehen, desto sauberer und günstiger wird unser Strommix. Steigt der Anteil an Ökostrom im deutschen Verbundnetz, so profitieren alle – die Umwelt und der Verbraucher.

Nicht unbedingt: Viele der konventionellen Stromanbieter und örtlicher Grundversorger nehmen sogar deutlich höhere Preise. Unser Ziel ist es, beides zusammenzubringen – sauberen, umweltfreundlich gewonnenen Strom und verbraucherfreundliche Tarife. Deshalb bieten wir flexible Tarife mit unterschiedlichen Komponenten an. Mithilfe unseres Tarifrechners können Sie anhand Ihres Verbrauchs ganz einfach ermitteln, wieviel Einsparpotential Ihr Haushalt bietet!

Fragen zu Zahlung, Abrechnung und Vertrag

KUNDENSERVICE | Telefon: 01807 998908 (30 Sek. kostenfrei, danach im Festnetz 14 ct/Min. und im Mobilfunk max. 42 ct/Min. – Montag bis Freitag 07:30 Uhr – 16:30 Uhr) | E-Mail: info@schroeder-gas.de